04.04.2018 Mittwoch  DLRG Retter bereiten sich auch die Saison vor

Umlagern des Patienten an Land.

Übung mit der Rettungsleine im Hallenbad.

Der Gurtretter wird eingesetzt.

Sassenberg. Bei der Deutschen Lebens-Rettungs-Gesellschaft (DLRG) laufen die Vorbereitungen für den Sommer bereits auf Hochtouren. Mit Fortbildungen bereiten sich die Retterinnen und Retter für den Einsatz am Feldmarksee und der Umgebung vor. Mit dem Modul Rettungsgeräte zur Fachausbildung Wasserrettungsdienst, sowie einer praktischen Fortbildung für Sanitäterinnen und Sanitäter waren die Aktiven in den Hallenbädern aktiv.

Bei den ersten Fortbildungsabenden ging es bei der Ortsgruppe Sassenberg der DLRG um den richtigen Einsatz von Rettungsgeräten, denn die Anwendung muss ständig trainiert und geübt werden. Die aus Baywatch bekannte Rettungsboje spielt auch am Feldmarksee eine Rolle und wird dort neben Gurtrettern, einer 70m langen Rettungsleine und Wurfsäcken eingesetzt. Neben erfahrenen Helfern, die ihr Wissen auffrischen und auch weitergeben konnten, nahmen auch viele neue Helfer teil.

An einem weiteren Abend ging es um den richtigen Umgang mit dem Spineboard. Diese spezielle Trage ist gut für die Wasserrettung geeignet, um Patienten mit Verletzungen nach beispielsweise einem Sprung in zu flaches Wasser zu retten. Hierbei können Brüche, auch der Wirbelsäule, effektiv geschient werden und der Hilfesuchende an den Rettungsdienst übergeben werden. Diese komplexe Technik, die viel Übung und Teamwork erfordert, konnte an einem Abend erst an Land und später auch im Wasser des Hallenbades geübt werden. Die eigenen Sanitätsausbilder der DLRG-Ortsgruppe schulen alle Aktiven regelmäßig, damit auch im Einsatzfall schnell und richtig geholfen werden kann.

Kategorie(n)
Einsatz allgemein, Helfer, TOP, WRD

Von: Marc Metten

zurück zur News-Übersicht
E-Mail an Marc Metten:


Eine Kopie der Nachricht an die eigene Adresse senden
captcha
Einfach die Zahlen-/Buchstabenkombination abtippen!
Groß- und Kleinschreibung muss nicht beachtet werden.
Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen

* Pflichtfelder dürfen nicht leer gelassen werden