24.04.2019 Mittwoch  Beim Tauchgang an Ostern das Arbeiten unter Wasser geübt

Stefan Hahn ist einsatzbereit für das Heben der Steganlage.

Signalmann Kevin Piskorz (rechts) wird von Norbert Stoffer eingewiesen.

Die Landeinheit für Sprechverbindung und Videosystem.

Signalmänner führen die Taucher unter Wasser.

Die Arbeiten laufen.

Das Ende des Stegs wurde erfolgreich angehoben.

Spaß ist das wichtigste beim Ehrenamt!

Unsere Taucher haben am Ostermontag einen intensiven Übungstag in und unter Wasser verbracht.

Der traditionelle Tauchgang zu Ostern wird seit Jahren an wechselnden Gewässern im Kreisgebiet durchgeführt und ist der Startschuss für die Saison der Taucher der DLRG.
„Pause machen wir auch im Winter nicht, aber wir gehen weniger Tauchen als im Sommer“, sagte Stefan Hahn, stellv. Tauchwart aus Sassenberg, „für Einsätze stehen wir aber auch in der kalten Jahreszeit jederzeit bereit! “. In diesem Jahr stand der Tauchgang vor allem für die neuen Taucher unter dem Thema „Arbeiten unter Wasser“.

Übungsgewässer war dieses Jahr der Tuttenbrocksee in Beckum.
Nach einer umfangreichen Einweisung in das Arbeiten unter Wasser mit Hebegerät und mit Vollgesichtsmasken inklusive Sprechfunk und Live-Kamera machten sich die zwei angehenden Einsatztaucher, Balthasar Biedermann und Stefan Hahn, an die Übung.
Dazu wurde ein teilversunkener Tauchersteg mit einem 250-Liter Hebesack angeschlagen und an die Oberfläche gehoben, so wie es im Katastropheneinsatz oder bei versunkenen Gegenständen wie Fahrzeugen auch gemacht werden muss.

Nach der Übung wurde der Tauchersteg wieder unter Wasser in Position gebracht, denn schließlich sollen auch weitere Taucher unter Wasser die Möglichkeit zum Üben haben.

Kategorie(n)
Tauchen, Verein, Helfer, TOP

Von: Marc Metten

zurück zur News-Übersicht
E-Mail an Marc Metten:


Eine Kopie der Nachricht an die eigene Adresse senden
captcha
Einfach die Zahlen-/Buchstabenkombination abtippen!
Groß- und Kleinschreibung muss nicht beachtet werden.
Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen

* Pflichtfelder dürfen nicht leer gelassen werden