23.04.2014 Mittwoch  Hasenjagd im Feldmarksee

Der Osterhase auf dem Weg ins Wasser

Sucheinsatz: Vom Boot aus wird nach dem Grundgewicht gesucht, vorne nach dem Hasen.

Alle DLRG-Kräfte nach dem Tauchgang.

Auch in diesem Jahr traf sich die Tauchgruppe der DLRG zum alljährlichen Ostertauchen am Ostermontag. Als Ziel für diesen Tauchgang hatte sich der Warendorfer Tauchwart Marc Schlöpker in diesem Jahr den Feldmarksee in Sassenberg ausgesucht. Aufgrund der besonderen Örtlichkeiten wurden die Taucher aus Warendorf diesmal von Kameraden aus Sassenberg bei der Hasenjagd unterstützt.

Um auch einen echten Osterhasen unter Wasser suchen zu können, hatten die Taucher Carsten Recker und André Füllenkemper den Holzhasen mit allerlei Leckerreien bestückt und mit Blei präpariert, um diesen schon eine Stunde vor Veranstaltungsbeginn im See versenkt zu können.

Nachdem sich alle anderen Taucher am DLRG Heim in Warendorf getroffen hatten, die Tauchsachen im Einsatzfahrzeug verstaut waren, fuhren alle gemeinsam nach Sassenberg. Dort teilte Einsatzleiterin Sandra Fahlenbreder alle Taucher ein und es wurde damit begonnen in unterschiedlichen Teams den Hasen im Schweibenwischersuchtauchen zu suchen. Dabei lautet für die Signalfrauen und –männer die Aufgabe die Taucher in Scheibenwischertechnik mittels Signalleinen vom Ufer aus den See absuchen zu lassen. Sobald der Hase vom Taucher gefunden wird, gibt dieser ein Signal per Zugzeichen zum Land und darf sich dann als Belohnung eine Überraschungstüte vom Hasen abschneiden.

Diese Übung dient dazu, die Suchtechnik bei allen Beteiligten zu festigen, da diese Suche auch bei Personen oder Materialsuchen eingesetzt wird. Des Weiteren können die Taucher bei dem Tauchgang das Gewässer näher kennenlernen, so das man bei einem Ernstfall davon ausgehen kann, dass sich alle Einsatzkräfte besser zurecht finden am und im Feldmarksee.

Zu guter Letzt hatte ein Trupp noch die Zeit, die Verankerung der Badeinsel im See zu suchen und mit einer Boje zu markieren. Somit muss vor dem ersten Badebeginn die Insel nur noch an der Verankerung befestigt werden.

Kategorie(n)
Einsatz allgemein, Wachplan, Tauchen, TOP

Von: Marc Metten

zurück zur News-Übersicht
E-Mail an Marc Metten:


Eine Kopie der Nachricht an die eigene Adresse senden
captcha
Einfach die Zahlen-/Buchstabenkombination abtippen!
Groß- und Kleinschreibung muss nicht beachtet werden.
Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen

* Pflichtfelder dürfen nicht leer gelassen werden