19.11.2015 Donnerstag Damit aus „Seepferdchen“ sichere Schwimmer werden - freie Kapazitäten beim Training in Versmold

„Jeder Nichtschimmer ein Schwimmer – jeder Schwimmer ein Rettungsschwimmer.“ So lautet das Motto der Deutschen Lebens-Rettungs-Gesellschaft. Seit Ende 2008 widmet sich die Ortsgruppe Sassenberg diesem Ziel auch im Versmolder Hallenbad.

In mehreren Gruppen lernen Kinder und Jugendliche nach Alter und individuellem Können sicheres Schwimmen.

„Viele meinen mit dem Erwerb des „Seepferdchen“-Abzeichens könnten die Kinder schwimmen“, erklärt André Altenau, Leiter des Versmolder Trainings. „Tatsächlich kann man aber frühestens beim Abschluss des Deutschen Jugendschwimmabzeichens (DJSA) in Bronze von sicherem Schwimmen sprechen.“

Bis dahin bedarf es reichlich Übung und regelmäßigen Trainings, um die erworbenen Grundkenntnisse zu vertiefen.

Grade für Kinder nach dem „Seepferdchen“ hat die DLRG Sassenberg derzeit Kapazitäten in Versmold frei. Aber auch ältere und erfahrenere Schwimmer sind natürlich gern beim Training willkommen.
Die DLRG trainiert im Versmolder Hallenbad immer samstags. Von 17.00 bis 18.00 Uhr schwimmen die Kinder bis zum Abschluss des DJSA Bronze. Im Anschluss alle ab DJSA Silber. Einlass ist jeweils eine Viertelstunde vorher.

Alle Trainingszeiten sind hier zu finden.

Kategorie(n)
Training Versmold

Von: Kristin Knepper

zurück zur News-Übersicht

E-Mail an Kristin Knepper:


Eine Kopie der Nachricht an die eigene Adresse senden
captcha
Einfach die Zahlen-/Buchstabenkombination abtippen!
Wichtig: Gross- und Kleinschreibung beachten!
Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen

* Pflichtfelder dürfen nicht leer gelassen werden