06.06.2016 Montag  Wettstreit als Vorbereitung auf den Ernstfall

Feuerwehr Versmold und DLRG betreuen gemeinsame Station für Orientierungsfahrt am Feldmarksee

Vorfreude auf den Wettkampf: Mit Spaß und sportlichem Ehrgeiz gingen die Mitglieder der sechzehn teilnehmenden Löschzüge an die Aufgaben heran, die ihnen in diesem Jahr vom ausrichtenden Löschzug Versmold gestellt wurden. Nur mit Koordinaten ausgestattet galt es die passenden Stationen erstmal zu finden. Denn die waren über das Gebiet des ganzen Kreises Gütersloh verteilt. Und dieses Mal gab es auch einen kleinen Ausreißer nach Sassenberg. Dort wurde nämlich eine der Übungen in Zusammenarbeit mit der Ortsgruppe der Deutschen Lebens-Rettungs-Gesellschaft (DLRG) am Feldmarksee ausgerichtet.

Für die jeweils neun Teilnehmer eines Löschzuges galt es zehn Sandsäcke nach Gefühl mit möglichst genau 13 Kilogramm Sand zu befüllen und auf ein Boot zu verladen. Dann ging es aufs Wasser, wo die Säcke an ein entgegenkommendes Boot übergeben und zurück zum Strand transportiert werden mussten. Ein Wettlauf gegen die Uhr – und gegen die Waage, denn für jede Abweichung vom vorgegebenen Gewicht gab es Strafsekunden. Unter den Augen der Prüfer von DLRG und Feuerwehr durfte auch die Sicherheit nicht zu kurz kommen. Ebenfalls mit Strafsekunden angerechnet wurden nämlich zum Beispiel das Aufstehen im Boot während der Fahrt oder vergessene und nicht korrekt angezogene Schwimmwesten. Trotzdem war allen Teilnehmern der Spaß deutlich anzusehen, während durchaus kreative Ideen aufkamen. Warum nicht mal eine Schaufel als improvisiertes zusätzliches Paddel nutzen?

Auch bei dieser Aktion konnten der Versmolder Löschzug und die DLRG Ortsgruppe Sassenberg auf eine immer engere Zusammenarbeit bauen. Bereits bei vorherigen gemeinsamen Übungen hatten die beiden Organisationen erfolgreich zusammengearbeitet.
Und so hatte die ganze Aktion einen durchaus ernsten Hintergrund. Denn jede Übung hilft dafür zu sorgen, dass im echten Einsatzfall möglichst jeder Handgriff sitzt.

Kategorie(n)
TOP

Von: Kristin Knepper

zurück zur News-Übersicht
E-Mail an Kristin Knepper:


Eine Kopie der Nachricht an die eigene Adresse senden
captcha
Einfach die Zahlen-/Buchstabenkombination abtippen!
Groß- und Kleinschreibung muss nicht beachtet werden.
Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen

* Pflichtfelder dürfen nicht leer gelassen werden